Samstag, 31. März 2018

Rezension zu "Nachts kommt der Tod" von Dania Dicken


Superspannend, ein Nachahmungstäter bereitet Sadie Kopfzerbrechen

*Inhalt*
LAPD-Detective Nathan Morris bitte Sadie um Hilfe, ein kleiner Junge ist traumatisiert, da er die Ermordung seiner Mutter mitbekommen und der Täter ihn danach extrem eingeschüchtert hat. Dank ihres enormen Wissens über Serientäter erkennt Sadie, dass der Täter den berühmten BTK-Killer zum Vorbild nachahmt. Schnell wird ihr klar, dass das nicht seine letzte Tat sein wird.
Obwohl dieser sogar Briefkontakt zu den Ermittlern aufnimmt, haben Sadie und Nathan kaum einen Ansatzpunkt, um ihn auf die Schliche zu kommen.
Können die beiden den Nachahmungstäter stoppen?



*Meine Meinung*
"Nachts kommt der Tod" von Dania Dicken ist mittlerweile der 13. Band der superspannenden Reihe um die Profilerin Sadie Whitman. Und wieder schafft es die Autorin mich mit ihren Worten und dem Schreibstil zu fesseln. Der Fall ist auch diesmal sehr spannend, der Serientäter ist ziemlich arrogant und meint, dass er nicht zu stoppen sei. Dania Dicken gibt dem Leser nur häppchenweise Hinweise zum Täter und ab und zu werden auch mal falsche Fährten gelegt. Das erhöht zusätzlich die Spannung. Beim Lesen merkt man auch, wie gut hier wieder recherchiert wurde. Die Masse der Serientäter ist ganz schön erschreckend.

Die Charaktere entwickeln sich weiter. Es ist total schön, zu sehen, wie gut Sadie mit ihrer Schwangerschaft umgeht und wie sehr sich alle auf das Baby freuen. Vor einiger Zeit wäre dieser Zustand undenkbar. Die Autorin geht mit diesem Thema sehr sensibel um und beschreibt die Änderung von Sadie und auch von Matt sehr glaubhaft.
Libby fügt sich immer mehr in die Familie ein und blüht richtig auf. Noch ist sie etwas unsicher gegenüber unbekannten Menschen oder auch mit ihren Mitschülern. Ich kann diese Unsicherheit spüren aber auch nachvollziehen.

Auch in diesem Teil schafft es die Autorin das Verhältnis: aktueller Fall – Privatleben ausgewogen zu halten. Sobald es um das Privatleben geht, konnte ich beim Lesen etwas Luft holen.

*Fazit*
Dieser Teil ist spannend und emotional, eine perfekte Mischung.Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung, wobei man mit Teil 1 anfangen sollte.

💜💜💜💜💜

Kommentare:

  1. Hallöchen:)
    ich besuche doch immer Dein Lovelybook-Profil, da bin ich doch direkt mal auf Deinem Blog dageblieben.
    Das Buch hört sich super an, und wandert direkt auf meiner Wuli:)
    Ab heute gibt es auch ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog. Vielleicht hast ja Lust teilzunehmen?
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein wunderschönes Osterfest und herzliche Grüße
    Andrea ♥
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich freue mich, dass du meinen Blog besucht hast. :-)
      Schön, dass dir dieser Thriller gefällt, aber ich rate dir mit Band 1 zu beginnen. Die Geschichte um die Profilerin Sadie Scott ist richtig spannend.
      Wünsche dir noch einen schönen Ostermontag.
      Lieben Gruß
      Angélique

      Löschen